npd-hannover.de

01.12.2022

https:
//npd.de/mitglied-werden/

Lesezeit: etwa 1 Minute

Unsere Heimat ist in Gefahr! Die Willkür der Herrschenden hat unser Land in die Katastrophe geführt und bringt das Volk in Not. Jetzt heißt es mehr denn je, Trennendes hintan­zustellen, zusam­menzustehen und gemeinsam an einer tragfähigen Idee für die Zukunft zu arbeiten. Unsere Heimat ist in Gefahr! Die Willkür der Herrschenden hat unser Land in die Katastrophe geführt und bringt das Volk in Not. Jetzt heißt es mehr denn je, Trennendes hintan­zustellen, zusam­menzustehen und gemeinsam an einer tragfähigen Idee für die Zukunft zu arbeiten.  Genau das war auch schon der Grund­gedanke des 1. DS-Netzwer­ktages im thüringischen Eisenach, mit dem die Veran­stal­tungs­reihe ihren Anfang nahm. Und der war ein voller Erfolg: Schon Wochen vor diesem 10. September komplett ausgebucht, vermochte unser Vernet­zungs­treffen die Erwartungen mehr als zu erfüllen. Doch jetzt gilt es, von Mal zu Mal etwas konkreter zu werden. Beim 1. Netzwerktag ging es um einige grundsätzliche Fragen, beis­piels­weise um das Thema: »Wie heterogen soll oder darf unser Netzwerk sein?«, »Welche Rolle spielt überhaupt noch die Einteilung in ›Alte‹ und ›Neue‹ Rechte?« oder »Braucht Widerstand Parteien und Organisationen?«. Dabei wurde ehrlich und kontrovers, aber auch mit sichtbarem Bemühen um das Finden des berühmten »kleinen gemeinsamen Nenners« diskutiert. Diese erfolgreich begonnene Vernet­zungs­arbeit wollen wir jetzt fortsetzen. Bei unserem 2. DS-Netzwerktag in Brandenburg (nähere Einzel­heiten werden nach verbind­licher Anmeldung mitgeteilt) werden wir u. a. nebenstehende Fragen miteinander diskutieren.Für weitere Infor­mationen, Antrags­formulare und Bilder des vollständigen Beitrages der DEUTSCHEN STIMME, klicken Sie einfach:HIER ... ...mehr erfahren


Meldungen & Berichte

weitere Meldungen

Filmbeitr├Ąge

weitere Filmbeiträge
Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: